Elberadweg Hamburg-Dresden

Elberadweg Hamburg-Dresden

Elberadweg Hamburg-DresdenEine unvergessliche Tour! Diese Tour verbindet die drei bedeutenden Elbstädte Hamburg, Magdeburg und Dresden miteinander. Sie radeln quer durch Deutschland von Nord nach Süd und erleben entlang der Elbe die unterschiedlichsten Landschaften und Lebensarten. Spicken Sie Ihre Reise mit den jeweiligen regionalen Spezialitäten: ein Musical in Hamburg, Welt-Geschichte zum Anfassen im Magdeburger Jahrtausendturm und weltberühmte Gemälde in der Dresdner Gemäldegalerie. Durchradeln Sie die einzigartigste Fluss- und Auenlandschaft Deutschlands. Zahlreiche, faszinierende Stationen liegen auf Ihrem Weg: herrliche Fachwerkstädte im Norden, UNESCO-geschützte Biosphärenreservate an der Mittleren Elbe, die Wiege der Reformation in der Lutherstadt Wittenberg auf halbem Wege und liebliche, mediterran wirkende Weinanbaugebiete kurz vor Ihrem Ziel. Teilstücke Ihres Elberadweges folgen anderen besonderen touristischen Routen: unter anderem bewegen Sie sich auf der „Straße der Romanik“, der „Deutschen Fachwerkstraße“ und der „Sächsischen Weinstraße“.
Termine für 2018 erscheinen im November 2017 und werden danach sukzessive von uns aktualisiert

Reisedetails: Elberadweg Hamburg-Dresden 14 Tage

Streckenlänge: 646 km

Kategorie B (2-3* Häuser)
DZ: € 635,-
EZ: € 898,-

Kategorie A (3-4* Häuser)
DZ: € 748,-
EZ: € 1.098,-

Zusatznächte

Preise pro Person
Hamburg
Kat. A / Kat. B
DZ: € 55,- / € 43,-
EZ: € 86,- / € 66,-

Dresden
Kat. A / Kat. B
DZ: € 56,- / € 46,-
EZ: € 87,- / € 70,-

– 13 Übernachtungen in der gewünschten Kategorie
– 13 x Frühstück
– Stadtrundgang in Magdeburg
– Begrüßungsgeschenk
– je Zimmer ein Tourenpaket
– Sicherungsschein
– Servicehotline

Zusatzleistungen

Preise pro Person
13 x Halbpension Kategorie B: € 247,-
13 x Halbpension Kategorie A: € 299,-
Tourenrad für 14 Tage: € 140,-
Elektrorad für 14 Tage: € 266,-
Gepäcktransfer: € 274,-
(Einzelreisende und ab 4 Personen Preis auf Anfrage)

Verlängerungstag Leihrad: € 10,-
Verlängerungstag E-Rad:   € 19,-

zusätzliche Stadtführungen

Veranstalter: Elbe Rad Touristik

Bildnachweis

Elberadweg Hamburg-Dresden

Elberadweg Hamburg-DresdenTag 1: Individuelle Anreise nach Hamburg
Sie reisen heute in der Hansestadt Hamburg an. Endecken Sie die Großstadtmetropole in eigener Regie!
Tag 2: Hamburg – Lauenburg (ca. 55 km)
Sie beginnen Ihre Radtour in Hamburg und radeln auf dem Elbdeich, der immer flacher wird, durch das beschauliche Wendland. Über Geesthacht erreichen Sie das malerische Fachwerkstädtchen Lauenburg.
Tag 3: Lauenburg – Hitzacker (ca. 55 km)
Wenn Sie weiterfahren, passieren Sie Bleckede, einen kleinen Ort an der „Storchenstraße“. In der Fachwerkstadt Hitzacker, romantisch auf einer Insel gelegen, übernachten Sie.
Tag 4: Hitzacker – Wittenberge (ca. 70 km)
Sie radeln weiter nach Dömitz an der Mündung des Elbe-Kanals. Ihre Tour führt sie über Wahrenberg, dem Eldorado für Natur- und Vogelfreunde, bis in die größte Stadt der Prignitz, Wittenberge.
Tag 5: Wittenberge – Havelberg (ca. 38 km)
Genießen Sie auf dem Elbdeich radelnd die Stille und Weite der Elblandschaft. Ihr Ziel ist Havelberg mit stattlichem Dom aus schönem roten Backstein.
Tag 6: Havelberg – Tangermünde (ca. 54 km)
Kurz vor Werben bringt Sie die Fähre an das andere Elbufer. Die Kaiserstadt Tangermünde zählt mit ihrem malerischen Altstadtkern zu den Juwelen der Altmark.
Tag 7: Tangermünde – Magdeburg (ca. 68 km)
Heute radeln Sie von Tangermünde nach Magdeburg, vorbei an der neuen Doppelschleuse in Hohenwarte und dem Europäischen Wasserstraßenkreuz mit einzigartiger Trogbrücke. Magdeburg feierte im Jahr 2005 sein 1200-jähriges Stadtjubiläum.
Tag 8: Magdeburg – Schönebeck/Barby (ca. 25 km/38 km)
Über den Rotehornpark und das schöne Naturschutzgebiet Kreuzhorst verlassen Sie Magdeburg auf dem Elbdamm. Ihr Ziel ist die Salzstadt Schönebeck.
Tag 9: Schönebeck/Barby – Dessau (ca. 55 km/42 km)
Der Weg führt durch das Biosphärenreservat „Mittlere Elbe“, mit dem größten zusammenhängenden Auenwaldkomplex in Mitteleuropa, in die Bauhausstadt Dessau.
Tag 10: Dessau – Lutherstadt Wittenberg (ca. 45 km)
Durch das Wörlitzer Gartenreich fahren Sie in die Lutherstadt Wittenberg, die Wiege der Reformation in Deutschland.
Tag 11: Lutherstadt Wittenberg – Torgau (ca. 65 km)
Heute radeln Sie durch einmalige Auenlandschaften. Sie erreichen die ehemalige Residenzstadt Torgau mit ihrer Renaissance-Bebauung.
Tag 12: Torgau – Riesa (ca. 40 km)
Der Elbe stromaufwärts folgend radeln Sie durch kleine Elbdörfer und gelangen nach Strehla/Riesa.
Tag 13: Riesa – Meißen (ca. 28 km)
Hinter Riesa durchfahren Sie eine abwechslungsreiche Landschaft mit dem traditionellen Weindorf Diesbar-Seußlitz. Sie erreichen die Porzellan- und Residenzstadt Meißen.
Tag 14: Meißen – Dresden (ca. 40 km)
Von Meißen aus führt der Weg über die Karl-May-Stadt Radebeul in die sächsische Landeshauptstadt Dresden, wo Ihre Reise endet.
Individuelle Heimreise oder Verlängerung

Auf Wunsch ist eine geänderte Streckenführung möglich.

Verfügbarkeit anfragen

Name der Radreise:*

Geplante Anreise*

Doppelzimmer
Einzelzimmer
 

Bemerkungen:

Anrede:* FrauHerr

Name*

E-Mail*

Wie haben Sie uns gefunden?

* Pflichtfelder

Sollte man eine Radreise vorbuchen?
Ich hätte immer gesagt, man braucht nicht vorbuchen, aber mit ein bisschen Erfahrung sehe ich das heute anders. Es gibt an den Radwegen jede Menge Hotels, Pensionen und Gasthöfe, so daß es eigentlich kein Problem sein sollte eine Unterkunft zu finden. Dem ist aber nicht unbedingt so. Man begegnet während der Reise häufig immer den gleichen Radlern, die genau dort übernachten wo wir auch. In manchen Orten sind die Kapazitäten begrenzt und wenn ich nach 80 km Schluss machen möchte und finde nix mehr in meiner Preislage, dann heißt es weiter radeln. Diese Kilometer können sich ganz schön in die Länge ziehen, denn 10 km auf dem Rad sind am Ende Tages was völlig anderes als mit dem Auto. Wenn ich vorbuche habe ich meine Unterkunft sicher und kann mir meinen Tag einteilen.
Wie sollte man anreisen?
Wir haben für die Anreise die Bahn genutzt. Es empfiehlt sich, bereits in Dresden Hbf. in den Zug nach Zittau zu steigen, besonders wenn man am Samstag die Radtour beginnen möchte. Da sind die Fahrradstellplätze im Zug sehr begehrt. Bei unserer letzten Tour mussten wir bei den Fahrrädern stehen bleiben, damit diese nicht umkippen. Ich würde immer wieder mit der Bahn anreisen, da ich ja sonst einen Transfer zum Ausgangsort benötige (dieser kann beim Veraanstalter angefragt werden).
Unsere Rückfahrt von Usedom haben wir immer mit dem Ostsee- Express gemacht. Dieser Bus verkehrt immer Samstag von April-September zwischen Usedom und Dresden/Chemnitz und Fahrräder werden mitgenommen bei Voranmeldung.

Diese Rubrik wird von uns laufend vervollständigt.

Für Ihre Fragen nutzen Sie dieses Formuar
[contact-form-7 404 "Not Found"]