Radreise Oder, Neisse und Spree

Radreise Oder, Neisse und Spree

Romantisch Radeln an Oder, Neisse und Spree

Radreise Oder, Neisse und SpreeSachsen Glanz und Preußens Gloria! Kostbare Bauten aus Gotik, Renaissance und Barock präsentieren sich in Städten wie Zittau und Görlitz. Schlösser, prachtvolle Gutshöfe und Klöster sind eingebettet in eine urwüchsige Naturlandschaft. Weitgestreckte Parkanlagen des genialen Gartenbauers Fürst Pückler präsentieren sich entlang der Radstrecke an der Lausitzer Neiße und Oder. Freuen Sie sich auf eine einzigartige Flusslandschaft und die romantische Schönheit der Region!
Reisebericht Oder-Neiße-Radweg in unserem Blog

Höhepunkte dieser Tour
– barocke Klosteranlagen (u.a. Neuzelle)
– anmutige, unberührte Auenlandschaften
– Renaissance-Perle Görlitz (Grenzstadt)
– Fürst-Pückler-Park Bad Muskau

Reisedetails:Radweg Zittau-Ueckermünde 9 Tage

Radreise – Einzeltour
ab Zittau bis Berlin-Köpenick

Kategorie Charme – Preise pro Person/Tour in Euro
29.04.-08.10.2017
Dopppelzimmer bei Belegung 2-3 Personen 735,00€
Einzelzimmmer 910,00€
Halbpension: + 170,00€
Ermäßigung im Zusatzbett: als 3. Person bis 14 Jahre 25%
Zusatznächte in Berlin/Zittau – Preise pro Person/Tour in Euro
29.04.-08.10.2017
Berlin/Charme Doppelzimmer 60,00€
Berlin/Charme Einzelzimmer 85,00€
Zittau/Charme Doppelzimmer 55,00€
Zittau/Charme Einzelzimmer 75,00€
Kategorie Standard – Preise pro Person/Tour in Euro
29.04.-08.10.2017
Doppelzimmer bei Belegung 2-3 Personen 585,00€
Einzelzimmer 730,00€
Halbpension: +140,00€
Ermäßigung im Zusatzbett:als 3. Person bis 14 Jahre 25%
Zusatznächte – Preise pro Person/Tour in Euro
29.04.-08.10.2017
Berlin/Standard Doppelzimmer 60,00€
Berlin/Standard Einzelzimmer 85,00€
Zittau/Standard Doppelzimmer 45,00€
Zittau/Standard Einzelzimmer 65,00€
Leihrad – Preise pro Person/Tour in Euro
29.04.-08.10.2017
Rad 8-Gang o. 24-Gang Leihrad 70,00€
Elektrofahrrad 165,00€
Mitnahme eigenes Rad: möglich

IHR DERTOUR-Vorteil
– zwei Hotelkategorien zur Auswahl
– Übernachtung in Land- und Schloßhotels mit besonderem Ambiente (Kategorie Charme)
– Erlebnispaket buchbar
– persönliche Toureninformationen
– hochwertiges Tourenmaterial
– 7-tage-Service-Hotline

Leistungen:
– 7 Nächte inklusive Frühstück
– Gepäckbeförderung (endet mit der letzten Übernachtung der Radtour)
– Karten- und InfomaterialGut zu wissen
– auch in der Kategorie Standard (Mittelklassehotels und Gasthöfe) buchbar, bitte hierzu Kategorie DIX/EIX buchen
– Parken: ab EUR 5 pro Tag, Reservierung nicht möglich, zahlbar vor Ort
– Busrücktransfer nach Zittau jeweils samstags EUR 70 pro Person inklusive Rad, vorab anzumelden,zahlbar vor Ort
– Änderung des Reiseverlaufs und der Hotels vorbehalten

Optional buchbare Zusatzleistungen: (nicht im Preis inklusive)
Intern. Gartenausstellung (PX1-PX4)
Inmitten der dynamischen Metropole Berlin dreht sich 2017 alles um grüne Stadträume und Kultur in unterschiedlichster Dimension und Gestalt. Das IGA-Gelände, das die bereits bestehenden „Gärten der Welt“, das weitläufige Wuhletal mit dem Kienberg und die markante Hochhaussilhouette miteinander verbindet, bietet beste Voraussetzungen, um Gartenkunst, Landschaft und grüne Kultur vielfältig und überraschend zu gestalten.

Leistungen: 1 Nacht in Berlin inkl. Frühstück, Tageseintritt zur IGA Berlin 2017, S-Bahn-Ticket für Berlin Hin-und Rückfahrt

Preise pro Person/Paket in EUR:
PX1: DZ/IGA/Standard, 115
PX2: DZ/IGA/Charme, 115
PX3: EZ/IGA/Standard, 135
PX4: EZ/IGA/Charme, 135

Veranstalter: DERTOUR

Bildnachweis

Schlosshotel Althörnitz (4 Sterne): in Zittau. Liebevoll restauriertes Schlosshotel mit Restaurant, Park, Café. Komfortable Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, TV, Minibar.

Hotel Tuchmacher (4 Sterne): in der Altstadt von Görlitz. Renaissancehaus mit Restaurant, Terrasse, Bar. Wellnessbereich mit Sauna und Whirlpool inklusive. Stilvolle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC,TV, Minibar.

Kulturhotel Fürst Pückler (4 Sterne): in Bad Muskau am Eingang zum Fürst Pückler Park. Modernes Wellnesshotel mit Restaurant und Saunalandschaft. Gegen Gebühr: Wellnessanwendungen. Zimmer mit Dusche/WC, TV.

Landhaushotel Prinz Albrecht (4 Sterne): in Neuzelle. Auf dem Gelände einer barocken Klosteranlage mit viel Ambiente. Restaurant, Terrasse, Klosterteich. Moderne Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, TV.

Hotel zum Schwan (3 Sterne): am Marktplatz von Beeskow. Restauriertes Hotel mit Restaurant. Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, TV, Minibar.

Hotel Kaiserhof (4 Sterne): ist schön gelegen in Fürstenwalde. Restaurant, Sommergarten. Gegen Gebühr: Infrarotsauna, Wellnessanwendungen. Zimmer mit Bad oder Dusche/ WC, TV.

Pentahotel Berlin Köpenick (4 Sterne): direkt in Berlin-Köpenick. Restaurant, Bar. Gegen Gebühr: Fitnessraum, Sauna. Zimmer mit Dusche/WC, TV, WLAN.

Gut zu wissen:
– auch in der Kategorie Standard (Mittelklassehotels und Gasthöfe) buchbar, bitte hierzu Kategorie DIX/EIX buchen
– Parken: ab EUR 5 pro Tag, Reservierung nicht möglich, zahlbar vor Ort
– Busrücktransfer nach Zittau jeweils samstags EUR 70 pro Person inklusive Rad, vorab anzumelden, zahlbar vor Ort
Änderungen des Reiseverlaufs und der Hotels vorbehalten

Romantisch Radeln an Oder, Neisse und Spree

1. Tag: Individuelle Anreise
nach Zittau bis 18 Uhr und Übergabe des Leihrads (falls gebucht). Erkunden Sie das architektonische Kleinod bei einem Spaziergang.
Unterbringung: Schloss Althörnitz (1 Nacht) Kategorie Charme
2. Tag: Zittau – Görlitz „Neißetal“ 46 km
An der Neiße radelnd erreichen Sie das Kloster Marienthal und weiter am Fluss entlang Görlitz. Erkunden Sie die prächtige Altstadt, die als bedeutendstes Renaissanceensemble nördlich der Alpen gilt.
Unterbringung: Hotel Tuchmacher (1 Nacht) Kategorie Charme
3. Tag: Görlitz – Bad Muskau „Pücklers Park“ 60-64 km
Am Neißeufer radeln Sie nach Bad Muskau. Fürst Pückler schuf hier nach Vorbild englischer Landschaftsgärten einen einmaligen Park (UNESCO Weltkulturerbe).
Unterbringung: Kulturhotel Fürst Pückler (1 Nacht) Kategorie Charme
4. Tag: Bad Muskau – Neuzelle „Rosen in Brandenburg“ 60 km
Der Lausitzer Neiße folgend belohnt der Rosengarten in Forst mit duftender Farbenpracht. Nun radeln Sie bis zur geteilten Stadt Guben/Gubin. Den historischen Stadtkern entdecken sie im polnischen Ortsteil. Abkürzung per Regionalbahn möglich (nicht inklusive).
Unterbringung: Landhaushotel Prinz Albrecht /1 Nacht) Kategorie Charme
5. Tag: Neuzelle – Beeskow „Auenland Schlaubetal und Spree“ 54 km
Radreise Oder, Neisse und SpreeÜber die Neißemündung radeln Sie nach Neuzelle, dessen Klosterkirche eine Perle spätbarocker Baukunst ist: Üppige Deckengemälde, reiche Stuckdekorationen und Altare bieten Prunk ohnesgleichen. Sehr zu empfehlen ist ein in der Klosterbrauerei hergestelltes Dunkelbier. Danach fahren Sie über das märchenhafte Schlaubetal, einem der schönsten Bachtäler Brandenburgs, zur Spree.
Unterbringung: Hotel Zum Schwan (1 Nacht), Kategorie Charme
6. Tag: Beeskow – Fürstenwalde „An der Spree“ 40-66 km
Am Oder-Spree-Kanal entlang zu einer der anmutigsten und unberührten Flußauen Deutschlands mit dichten Wald und klaren Seen. Sie radeln weiter zur alten Schleuse des Oder-Spree-Kanals.
Unterbringung: Hotel Kaiserhof (1 Nacht), Kategorie Charme
7. Tag: Fürstenwlade – Köpenick „Berlin und Köpenick“ 50 km
Dem Lauf der Spree folgen Sie auf einer romantischen Etappe bis Erkner. Dämeritz- und Mügelsee laden zu einer Badepause ein. Am Nachmittag erreichen Sie Köpenick mit barockem Schloss und prachtvollem Rathaus.
Unterbringung: Pentahotel Berlin Köpenick (1 Nacht) Kategorie Charme
8. Tag: Individuelle Abreise
oder individuelle Verlängerung in Berlin-Köpenick.

Verfügbarkeit anfragen

Reiseziel*

Geplante Anreise*

Doppelzimmer
Einzelzimmer
 

Bemerkungen (Teilnehmernamen)

Anrede* FrauHerr

Tiltel, Vorname*

Name*

E-Mail*

Telefon*

Straße / Nr.*

PLZ / Ort*


Wie haben Sie uns gefunden?

* Pflichtfelder

Häufig gestellte Fragen
Sollte man eine Radreise vorbuchen?
Ich hätte immer gesagt, man braucht nicht vorbuchen, aber mit ein bisschen Erfahrung sehe ich das heute anders. Es gibt an den Radwegen jede Menge Hotels, Pensionen und Gasthöfe, so daß es eigentlich kein Problem sein sollte eine Unterkunft zu finden. Dem ist aber nicht unbedingt so. Man begegnet während der Reise häufig immer den gleichen Radlern, die genau dort übernachten wo wir auch. In manchen Orten sind die Kapazitäten begrenzt und wenn ich nach 80 km Schluss machen möchte und finde nix mehr in meiner Preislage, dann heißt es weiter radeln. Diese Kilometer können sich ganz schön in die Länge ziehen, denn 10 km auf dem Rad sind am Ende Tages was völlig anderes als mit dem Auto. Wenn ich vorbuche habe ich meine Unterkunft sicher und kann mir meinen Tag einteilen.
Wie sollte man anreisen?
Wir haben für die Anreise die Bahn genutzt. Es empfiehlt sich, bereits in Dresden Hbf. in den Zug nach Zittau zu steigen, besonders wenn man am Samstag die Radtour beginnen möchte. Da sind die Fahrradstellplätze im Zug sehr begehrt. Bei unserer letzten Tour mussten wir bei den Fahrrädern stehen bleiben, damit diese nicht umkippen. Ich würde immer wieder mit der Bahn anreisen, da ich ja sonst einen Transfer zum Ausgangsort benötige (dieser kann beim Veraanstalter angefragt werden).
Unsere Rückfahrt von Usedom haben wir immer mit dem Ostsee- Express gemacht. Dieser Bus verkehrt immer Samstag von April-September zwischen Usedom und Dresden/Chemnitz und Fahrräder werden mitgenommen bei Voranmeldung.

Diese Rubrik wird von uns laufend vervollständigt.

Für Ihre Fragen nutzen Sie dieses Formuar
[contact-form-7 404 "Not Found"]