Wellness im Wasserschloß Westerburg

Wellness im Wasserschloß Westerburg

Das Wasserschloß Westerburg liegt idyllisch im Harzvorland in Sachsen-Anhalt. Es ist idealer Ausgangspunkt um Orte wie z.B. Wernigerode, Quedlinburg, Goslar, Halberstadt zu erkunden. Das Haus lädt zum entspannten Wellnessurlaub ein oder man kann im Wasserschloß heiraten.

 

hier geht es zur Onlinebuchung

Betreff

Anrede

Name:

Telefon:

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Nachricht

Wasserschloss Westerburg
Wasserschloß Westerburg
Wasserschloß Westerburg, Turteltaubenzimmer
Wasserschloß Westerburg,
First Class Zimmer

In diesem Jahr hatte ich mir Massagen ausgesucht. Neu für mich war Scen-Tao. Eine asiatische Ganzkörpermassage,welche mit warmen Steinen entlang der Energiebahnen das Qi zum Fließen bringt.
Eine Wiederholung gab es bei der Kräuterstempel- bzw. der Lomi Lomi Massage. Alle Massagen waren gut und ich kann sie weiterempfehlen.

Hotel allgemein
Das Hotel Wasserschloß Westerburg ist eine wunderschön restaurierte Burg in mitten von Feldern und kleinen Dörfern. Die Burg liegt an der Straße Romanik und zählt als älteste und best erhaltene Wasserburg Deutschlands. Sie wurde liebevoll restauriert. Das schön gestaltete Hallenbad und Saunabereich laden zum verweilen ein.
Lage & Umgebung
Ruhig und idyllisch gelegen im Ortsteil Westerburg in der Nähe von Dedeleben in der Gemeinde Huy. Bis nach Halberstadt sind es 25 km. Orte wie Wernigerode, Quedlinburg, Bad Harzurg oder Goslar sind in ca. 30-45 Autominuten erreichbar.
Service des Hotels
Den Service muss man unterschiedlich bewerten und zu Grunde legen das wir seit über zehn Jahren zur Wellness fahren. Freundlicher zukommender Service an der Rezeption. Für die Vitalbar muss man an der Rezeption Bescheid sagen. Wir hatten Getränke und Suppe bestellt und es hieß es dauert 25 Minuten. Bei der Suppe kann ich das verstehen, aber das die Getränke auch so lange dauern verstehe ich weniger. Ich weiß das alles vom Kastell über den Burghof zur Vitalbar gebracht werden muss, aber die Getränke hätten gleich kommen können. Insgesamt ist der Service gut.
Gastronomie
Es gibt ein Restaurant wo das Frühstück und das Abendessen eingenommen wird. Frühstückbuffet ist vielfältig und jeder sollte für seinen Geschmack etwas finden. Wir hatten Halbpension gebucht und es gab ein 4-Gang Menü, wobei man beim Hauptgericht 3 Menüs zur Wahl hatte. Einen Abend gefiel mir das Menü nicht und mir wurde angeboten a la Carte im Menüwert zu essen. Das fand ich sehr gut. Was wir nicht ganz so angenehm empfanden war die die enge Bestuhlung. Wir hätten uns ein bisschen mehr Privatsphäre beim Essen gewünscht.
Wellness/Sport
Sehr schön gestaltetes Hallenbad und Saunabereich, welcher zum Erholen und Seele baumeln lassen einlädt.
Zimmer
Wir hatten die FirstClass Zimmer gebucht, damit wir ohne über den Hof zu müssen in den Wellnessbereich gelangen konnten. Zu beachten ist das es keinen Lift in der Burg gibt. Die Zimmer bzw. das gesamte Interieur sind stilvoll dem Charakter der Burg angepasst.