Schlagwort-Archive: Saaleradweg

Saaleradweg Dornburg – Bad Dürrenberg

Reisetagebuch 6. Tag – 15.06.2017 – 70 km

Saaleradweg Dornburg – Bad Dürrenberg

Nach einem liebevoll angerichteten Frühstück starteten wir gegen 9 Uhr zur nächsten Etappe Saaleradweg von Dornburg nach Bad Dürrenberg. Der Tag beginnt mit einer brausenden Abfahrt, denn jetzt ging es die 15% wieder hinab an die Saale. Bis Camburg rollten wir auf aspahltierten Wegen. Fotostopp an der Burg.

Die ersten Tage verpasst auf dem Saaleradweg:
Saaleradweg Dornburg – Bad Dürrenberg weiterlesen

Saaleradweg Rudolstadt – Dornburg

Reisetagebuch 5. Tag – 14.06.2017 – 64 km

Saaleradweg Rudolstadt -Dornburg

Saaleradweg Rudolstadt - Dornburg

Im Hotel Thüringer Hof gab es bereits ab 06.30 Uhr Frühstück. Wir gingen gegen 07.30 Uhr frühstücken und starteten bereits gegen 08.30 Uhr auf unsere heutige Radtour auf dem Saaleradweg Rudolstadt -Dornburg. Das Wetter spielte heute wieder mit – die Sonne strahlte. Wir fuhren heute nach Navi, weil wir die Ausweichvariante im Radführer wählten.

Saaleradweg Rudolstadt – Dornburg weiterlesen

Saaleradweg Altenbeuthen – Rudolstadt

Reisetagebuch 4. Tag – 13.06.2017 – 45 km

Altenbeuthen – Rudolstadt

Gegen 07.30 Uhr standen wir wie meist auf. Heute wehte es kühl zum Fenster rein. Laut meinen Handy sollten es heute nur 16 Grad werden. Ich rief für mich Winterbefehl aus, daß heißt lange Hose, Socken , T-Shirt und `ne Bluse drüber. Gegen 09.50 Uhr starten wir unsere heutige Tour auf dem Saaleradweg Altenbeuthen-Rudolstadt. Aus Altbeuthen raus ging es bergauf nach Drognitz. Hier verpassten wir den Aussichtpunkt, da dieser nicht ausgeschildert war. Oben angekommen, mußte eine Pause eingelegt werden und die Jacke wurde drüber gezogen. Der Fahrtwind war mir zu kühl. Wie ich merken sollte, war das die richtige Entscheidung, denn bis Reitzengeschwenda ging es hoch und runter. Danach folgte eine lange Abfahrt nach Hohenwarte. Unten angekommen traute sich die Sonne hervor und die Jacke wurde wieder eingepackt.

Saaleradweg Altbeuthen - Rudolstadt
Saaleradweg Altenbeuthen – Rudolstadt weiterlesen

Saaleradweg Bad Lobenstein – Altenbeuthen

Reisetagebuch 3. Tag – 12.06. 2017 – 38 km

Saaleradweg Bad Lobenstein – Altenbeuthen

Guten Morgen Sonnenschein. Das Frühstück war liebevoll angerichtet, für uns ganz allein, denn wir waren die einzigen Übernachtungsgäste. Gegen 09.15 Uhr starten wir auf dem Saaleradweg Bad Lobenstein – Altenbeuthen. Es geht bergab zur Straße der Jugend, welche uns über Schönbrunn, Zoppoten und Pöritzsch nach Saalburg führt. Es war eine Berg- und Talfahrt auf asphaltierten Straßen. Unterhalb von Pöritzsch kommen wir ans Ufer der Bleilochtalsperre. Die Brücke wurde gebaut und war nur für Fussgänger und Radfahrer frei. In Saalburg gab es den ersten Eisbecher auf dieser Radtour.

Frisch „gestärkt“ radeln wir auf asphaltierten Straßen nach Kloster. Die Berg- und Talfahrt war erträglich (oder hatte ich mich schon daran gewöhnt). Hier legen wir einen Fotostopp ein und ich besichtige die Steinrose.

Die ersten Tage verpasst?

Saaleradweg Bad Lobenstein - Altenbeuthen
Steinrose bei Saaldorf-Kloster
Saaleradweg Bad Lobenstein – Altenbeuthen weiterlesen

Saaleradweg Hof – Bad Lobenstein

Reisetagebuch 2. Tag – 11.06.2017 – 46 km

Heute radeln wir auf dem Saaleradweg von Hof nach Bad Lobenstein

Wir starten gegen 09.20 Uhr bei 18 Grad unsere Tour auf dem Saaleradweg Hof – Bad Lobenstein. Vom Untreusee radeln wir zurück zum Saaleradweg. In Hof führt dieser fast immer an der Saale entlang. Sonntagmorgen – eine herrliche Ruhe – als ob man weit weg von der Stadt wäre.

Saaleradweg Hof – Bad Lobenstein weiterlesen

Erlebnis Saaleradweg

Ab aufs Rad hieß es 2017 wieder. Unsere letzte Radwanderung war 2014 auf dem Oder-Neiße-Radweg. In der Zwischenzeit haben wir Ferienhausurlaub mit dem Fahrrad gemacht.

2016 wurde mir der Umstieg auf ein E-Bike nahe gelegt, weil ich meinem Mann nicht folgen konnte und er ständig auf mich warten musste. Nee – ich will nicht, dafür bin ich noch zu jung. Es gab `ne Probefahrt und nach dem ersten Hügel, meinte ich – gekauft. Da ich nicht ständig motorisiert fahren wollte, habe ich ein E-Bike, wo ich auch ohne Hilfe radeln kann, bekommen. Jetzt konnte ich mithalten und Fotostopps einlegen ohne mit hängender Zunge hinterher radeln zu müssen.

Wo sollte es nun hin gehen? Wir entschieden uns für den Saaleradweg. Dieser wird sportlich ambionierten Radfahrern empfohlen und heute weiß ich weshalb. Bei der Angebotssuche fand ich kein Angebot, welches die Strecke von der Quelle bis zur Mündung beinhaltet. Quartiere hatten wir keine gebucht, daß war teilweise etwas blauäugig. Dafür hatten wir die Freiheit zu entscheiden, ob nach 40 oder 60 km Schluß ist. So starteten wir im Juni 2017 zu unserem Erlebnis Saaleradweg.

Erlebnis Saaleradweg

Jetzt starten wir zum Erlebnis Saaleradweg

Reisetagebuch 1. Tag – 10.06.2017 – 47 km

Erlebnis Saaleradweg weiterlesen